Erfahrung, die Sie weiterbringt:

Angebote für Studenten.

Wir bieten Studenten der Studienrichtungen Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, technische Informatik o. ä. eine Vielzahl von interessanten Möglichkeiten praktische Erfahrungen in einem internationalen und technisch anspruchsvollen Umfeld zu sammeln.

Neben Praxissemestern bieten wir auch Themen für die Ausarbeitung einer Bachelor- oder Master-Thesis an.

Breitbandkabelnetze leisten mit Teilnehmer-Datenraten bis zu 10 GBit/s über den DOCSIS-Standard und mit der Verteilung digitaler Rundfunksignale (DVB-C) einen wichtigen Beitrag zur modernen Kommunikationsinfrastruktur.

Bei der Charakterisierung von Hybrid-Faser-Koax-Netzen hat sich zur Spezifikation der Übertragungs-qualität digital modulierter Breitbandsignale  die Noise-Power-Ratio etabliert.

Für deren Bestimmung wird aus breitbandigem Rauschen im Bereich der Messfrequenz eine schmales Band gesperrt (Notch-Filter), und das verbleibende Signal über die zu untersuchende Komponente übertragen. Da anschließend sowohl Rauschbeiträge als auch Intermodulationseffekte erfasst werden, spricht man auch von der Carrier-to-Intermodulation-and-Noise-Ratio (CINR).

Die verwendeten Notch-Filter müssen hohen Anforderungen (Schmalbandigkeit, Flankensteilheit, Sperrtiefe, Durchlasswelligkeit) gerecht werden, um das breitbandige Quellensignal nicht unnötig zu beeinflussen und eine ausreichende Messdynamik zu ermöglichen. 

Wen wir suchen:
Studierende der Elektro- und Informationstechnik, mit Vorkenntnissen im Bereich Hochfrequenz- und Nachrichtentechnik, ohne Berührungsängste zu analogen Signalen und deren physikalischen Übertragungswegen, mit Interesse an Elektronikentwicklung im Hochfrequenzbereich.

Mögliche Aufgabengebiete:

  • Entwicklung eines geeigneten Notch-Filters,
  • Automatisierung der CINR-Messung

Softwarewareanforderung:

Programmierung einer Applikation für iOS-Geräte zur Ansteuerung zum Beispiel eines Kabelnetzverstärkers unter Verwendung von Bluetooth Low Energy. Als Vorlage dient eine existierende Android-App. Für die Kommunikation über Bluetooth kommt eine eigenes ‚Generic Attribute Profile‘ (GATT) zum Einsatz, mit dem die Daten übertragen werden. Dieses GATT muss in die App integriert werden.

Des Weiteren soll untersucht werden, ob es Möglichkeiten gibt, Plattformübergreifend mit hoher Sourcecode reusabiltiy die Apps für Android, iOS und Windows-Phone zu programmieren. Als Entwicklungsumgebung steht beispielsweise Xamarin zur Verfügung.  

Eine Kopfstelle verarbeitet Signale die über verschiedene Wege empfangen werden können. Diese Signale können z.B. über Satellit, Terrestrisch, Kabel oder IP empfangen werden. Die Signale werden mittels der Kopfstelle verarbeitet und verteilt.


Aufgabe:

Implementierung eines DVB-Analyser auf Basis eines Modules der Tangram-Kopfstelle.

Das Modul soll die Daten hinsichtlich der ETSI TR101 290 Norm analysieren und aufbereiten.

Als Hardware steht eine Tangram-Kopfstelle sowie ein Modul auf dem die Software entwickelt werden soll zur Verfügung.

Secure Shell oder SSH bezeichnet sowohl ein Netzwerkprotokoll als auch entsprechende Programme, mit deren Hilfe man auf sichere Art und Weise eine verschlüsselte Netzwerkverbindung mit einem entfernten Gerät herstellen kann. Häufig wird diese Methode verwendet, um lokal eine entfernte Kommandozeile verfügbar zu machen. Genutzt wird dies zur Fernwartung unserer Geräte.


Aufgabe:

Erstellung eines C-Programms/-Subprogramms, das eine SSH-Server Funktion abbildet. Dies wird zur Fernwartung von Geräten über eine Ethernet Schnittstelle verwendet. Als Hauptprozessor dient ein STM32F4 Cortex-M4 Mikrocontroller mit RTOS und TCP/IP-Stack.

Als Entwicklungsumgebung steht zur Softwareentwicklung ein Keil uVision Mikrocontroller Development Kit zur Verfügung.

Als Hardware steht ein Eval-Board (STM32F4discovery) sowie ein Erweiterungsboard für Ethernet (STM32F4DIS-BB) mit einem Cortex-M4 Mikrocontroller von STMicroelectronics (STM32F407) zur Verfügung.

Die Implementierung sollte mit Hilfe der libssh und mbedTLS Bibliotheken durchgeführt werden.

Eine Kopfstelle verarbeitet Signale die über verschiedene Wege empfangen werden können. Diese Signale können z.B. über Satellit, Terrestrisch, Kabel oder IP empfangen werden. Die Signale werden mittels einer Kopfstelle verarbeitet und verteilt. Die Überwachung sowie die Alarmierung während des Betriebes und im Fehlerfall stellen wichtige Aufgaben dar.


Aufgabe:

Erweiterung der bestehenden Kommunikationseinheit einer Tangram-Kopfstelle um einen Fehler bzw. Ausfall der Kommunikationseinheit einer anderen Kopfstelle zu erkennen. Dieses Modul muss in der Lage sein die Aufgaben der anderen Kopfstelle zu übernehmen sowie eine Alarmierung über den Ausfall auszulösen.

Die zuverlässige Übertragung von hochbitratigen Signalen in Breitband-Kabelnetzen stellt hohe Anforderungen an die Übertragungsqualität der beteiligten hochfrequenztechnischen Komponenten.

Im Entwurf von Hochfrequenzschaltungen kommen zur detaillierten Untersuchung und Optimierung die gängigen Techniken des Computer Aided Engineering (CAE) zum Einsatz, insbesondere die Simulation des Übertragungsverhaltens von Schaltungen aus den einschlägigen Bauteilparametern.

Die Arbeit liegt im Umfeld der Umstellung auf eine neue Simulationsumgebung. Je nach Anspruch, Vorlieben und Fähigkeiten sind die Schwerpunkte der Arbeit entsprechend anpassbar.

Wen wir suchen: Studierende der Elektro- und Informationstechnik, mit Vorkenntnissen im Bereich Hochfrequenz- und Nachrichtentechnik, ohne Berührungsängste zu analogen Signalen und deren physikalischen Übertragungswegen, mit Interesse an Elektronikentwicklung im Hochfrequenzbereich.


Aufgabengebiet:

  •  Messtechnische Verifikation der Grenzen und Möglichkeiten der Software-Umgebung
  •  Analyse, Migration und Erweiterung bestehender Schaltungsbibliotheken
  •  Evaluierung neuer Anwendungsmöglichkeiten der Simulationsumgebung

Die Übertragung von hochbitratigen Signalen in Breitband-Kabelnetzen stellt hohe Anforderungen an Linearität und Rauschverhalten der Systeme.

Die Bestimmung von Qualitätsparametern spielt bei der Entwicklung von Netzkomponenten eine wichtige Rolle. Die Testumgebung für die Übertragung besteht typischerweise aus Signalquelle (z.B. QAM-Modulatoren),Übertragungsstrecke mit Prüfobjekten (z.B. optische Transmitter, Fiber Nodes, HF-Verstärker) und Messgerät (HF-Spektralanalysator, QAM-Analysator).

Die automatisierte Einbettung aller beteiligter Komponenten ermöglicht es, den Aufwand einzelner Messungen zu verringern und ihre Zuverlässigkeit erhöhen. Darüberhinaus werden komplexere Testverfahren erst in algorithmischer Form überhaupt praktikabel.

Wen wir suchen: Studierende der Elektro- und Informationstechnik, mit Vorkenntnissen im Bereich Hochfrequenz- und Nachrichtentechnik, ohne Berührungsängste zu analogen Signalen und deren physikalischen Übertragungswegen, mit Interesse an Elektronikentwicklung im Hochfrequenzbereich.


Aufgabengebiet:

  •  Weiterentwicklung von HF-Baugruppen (Local Oscillator / Mixer / Filter)
  •  Optimierung und Erweiterung der vorhandenen Mess-Algorithmen

Eine Kopfstelle verarbeitet TV-Signale die über verschiedene Wege empfangen werden können. Diese Signale können z.B. über Satellit (DVB-S) empfangen werden. Um die TV-Signale zu verarbeiten, muss eine Frequenz sowie eine Symbolrate eines Transponders eingestellt werden. Jeder Transponder kann mehrere TV-Signale enthalten, die dann von der Kopfstelle verarbeitet werden können.


Aufgabe:

Erstellung einer XML-basierten Datei, die die Sendernamen sowie Frequenzen, Symbolraten und weitere Informationen eines Satelliten enthält. Diese Datei soll in eine Kopfstelle eingespielt werden können.

Aufbereitung der Daten auf der Kopfstelle und Übergabe an ein WebUI für die komfortable Einstellung des Systems. (Programmiersprache C).

Auswertung der Daten im WebUI. Anzeige der Daten sowie Einstellung der Kopfstelle über Service-Namen. (Programmiersprache Java).

Als Entwicklungsumgebung steht zur Softwareentwicklung ein Keil uVision Mikrocontroller Development Kit zur Verfügung sowie Eclipse.

Als Hardware steht ein Eval-Board (STM32F4discovery) sowie ein Erweiterungsboard für Ethernet (STM32F4DIS-BB) mit einem Cortex-M4 Mikrocontroller von STMicroelectronics (STM32F407) zur Verfügung.

Wussten Sie schon...

...dass Sie sich auch einfach per E-Mail bewerben können?
Wir freuen uns auf Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen!

bewerbung@wisi.de

Mail-Service
Kontaktieren Sie uns...
Kontaktieren Sie WISI per E-Mail

 

        Allgemeine Anfragen
        - info@wisi.de

        Vertrieb
        - sales@wisi.de

        Technische Anfragen
        - technicalexpert@wisi.de

        +49 7233 - 66 - 0